Trausprüche

Hier finden Sie eine Auswahl an möglichen Trausprüchen.

Gott spricht: Geh aus deinem Vaterland und von deiner Verwandtschaft und aus deines Vaters Hause in ein Land, das ich dir zeigen will.
1. Mose 12,1

Ich will dich nicht verlassen noch von dir weichen. Sei getrost und unverzagt.
Josua 1,5b.6a

Ich aber und mein Haus wollen dem HERRN dienen.
Josua 24,15

Wo du hin gehst, da will ich auch hin gehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott.
Ruth 1,16

Die Freude am HERRN ist eure Stärke.
Nehemia 8,10

Die den HERRN suchen, haben keinen Mangel an irgendeinem Gut.
Psalm 34,11b

Befiehl dem HERRN deine Wege und hoffe auf ihn, er wird’s wohl machen.
Psalm 37,5

Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.
Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser.
Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen.
Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück;
denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.
Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde.
Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein.
Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang,
und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.
Psalm 23 [evtl. auch Auswahl]

Gott sei uns gnädig und segne uns, er lasse uns sein Antlitz leuchten.
Psalm 67,2

Der HERR segne euch je mehr und mehr, euch und eure Kinder!
Ihr seid die Gesegneten des HERRN, der Himmel und Erde gemacht hat.
Psalm 115,14.15

So ist’s ja besser zu zweien als allein; denn sie haben guten Lohn für ihre Mühe.
Fällt einer von ihnen, so hilft ihm sein Gesell auf.
Weh dem, der allein ist, wenn er fällt!
Dann ist kein anderer da, der ihm aufhilft.
Prediger 4,9.10

Es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen,
aber meine Gnade soll nicht von dir weichen,
und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen, spricht der HERR, dein Erbarmer.
Jesaja 54,10

Ihr sollt in Freuden ausziehen und im Frieden geleitet werden.
Jesaja 55,12a

Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden;
klopfet an, so wird euch aufgetan.
Matthäus-Evangelium 7,7

So sind sie nun nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch.
Was nun Gott zusammengefügt hat, das soll der Mensch nicht scheiden!
Matthäus-Evangelium 19,6

Christus spricht: Ich bin das Brot des Lebens.
Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern;
und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten.
Johannes-Evangelium 6,35

Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr euch untereinander liebt,
wie ich euch geliebt habe, damit auch ihr einander lieb habt.
Johannes-Evangelium 13,34

Christus spricht: Ich bin das Licht der Welt.
Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis,
sondern wird das Licht des Lebens haben.
Johannes-Evangelium 8,12

Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen,
denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind.
Römerbrief 8,28

Seid Fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet.
Römerbrief 12,12

Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob.
Römerbrief 15,7

Einen andern Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus
1. Korintherbrief 3,11

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei;
aber die Liebe ist die größte unter ihnen.
1. Korintherbrief 13,13

Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen!
1. Korintherbrief 16,14

Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.
Galaterbrief 6,2

Ertragt einer den anderen in Liebe
und seid darauf bedacht, zu wahren die Einigkeit im Geist durch das Band des Friedens.
Epheserbrief 4,2b.3

Lasst uns aber wahrhaftig sein in der Liebe
und wachsen in allen Stücken zu dem hin, der das Haupt ist, Christus.
Epheserbrief 4,15

Seid aber untereinander freundlich und herzlich und vergebt einer dem anderen,
wie auch Gott euch vergeben hat in Christus.
Epheserbrief 4,32

Freuet euch in dem Herrn allewege, und abermals sage ich: Freuet euch!
Eure Güte lasst kund sein allen Menschen! Der Herr ist nahe!
Sorgt euch um nichts, sondern in allen Dingen lasst eure Bitten in Gebet und Flehen
mit Danksagung vor Gott kundwerden!
Und der Friede Gottes, der höher ist als alle Vernunft,
bewahre eure Herzen und Sinne in Christus Jesus.
Philipperbrief 4,4-7

Seid so unter euch gesinnt, wie es auch der Gemeinschaft in Christus Jesus entspricht.
Philipperbrief 2,5

Alles, was ihr tut mit Worten oder Werken, das tut alles im Namen des Herrn Jesus
und dankt Gott, dem Vater, durch ihn.
Kolosserbrief 3,17

Euch aber lasse der Herr wachsen und immer reicher werden
in der Liebe untereinander und zu jedermann.
1. Thessalonicherbrief 3,12a

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht,
sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.
2. Timotheusbrief 1,7

Dient einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat.
1. Petrusbrief 4,10a

Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch.
1. Petrusbrief 5,7

Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott
und Gott in ihm.
1. Johannesbrief 4,16b

Lasst uns lieben, denn Gott hat uns zuerst geliebt.
1. Johannesbrief 4,19

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.